Logo

 2008.09.06 Brandenburgtag in Koenigs Wusterhausen

Brandenburgtag in Königs Wusterhausen

Den ganzen Sonnabend über war der Stand der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“, den das jüngste Mitglied – die Stadt Doberlug-Kirchhain ausgestaltet hat - von Besuchern umringt. Die Doberlug-Kirchhainer Abordnung vom Stadtverordnetenvorsteher Lutz Kilian und Bürgermeister Bodo Broszinski angeführt sowie der Fachbereichsleiterin Kerstin Stahl und Gerbermeister Manfred Oettrich hatten sich mit Informationsmaterial über die Stadt und den Landkreis ausreichend eingedeckt, dennoch war das Interesse so groß, dass zum Abend alles vergriffen war. In historischen Kostümen wurden den ganzen Tag über Fragen vieler Neugieriger aus ganz Deutschland über die Stadt und die Elbe-Elster - Region beantwortet. Vielen war Doberlug-Kirchhain bekannt, oftmals aber leider nur als Eisenbahnknotenpunkt oder als Militär- bzw. Garnisonsstandort. Ein großer Blickfang war für viele das mitgeführte Schlossmodell. Die städtischen Vertreter erläuterten die Fragen zur Geschichte und zukünftigen Nutzung des Schlosses Doberlug sowie zu Veranstaltungen auf dem historischen Areal. Gern angenommen wurden die Veranstaltungskalender von Kirche und Förderverein mit Hinweisen zu Klostermusiken, Schlössernacht, Weinfest und Weihnachtsmarkt und der Anstecker 1000 Jahre Doberlug aus den Händen von Christian I. (Lutz Kilian) und August dem Starken (Bodo Broszinski). Gerbermeister Oettrich erläuterte die Bedeutung und Geschichte des Gerberhandwerkes sowie Kerstin Stahl die Architektur und Baugeschichte in unserer Stadt. Auch die Spitze der Landesregierung, vertreten durch Ministerpräsident Matthias Platzeck, dem stellvertr. Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Ulrich Junghans und Finanzminister Rainer Speer waren an unserem Stand und informierten sich über die Entwicklung in unserer Stadt. Anerkennend äußerte sich der Vorsitzende der AG „Städte mit historischen Stadtkernen“ Bürgermeister Harry Müller aus Luckau über die Gestaltung, Präsentation, das Engagement und dem „Herzblut“ bei der Betreuung des Standes. Fazit: Für Doberlug-Kirchhain und der touristischen Vermarktung ein erfolgreicher Tag.
zurück
            

zurück
impressum | login | SPD Brandenburg | SPD Elbe-Elster