Logo

 2009.08.23 SPD Sommerfest in Elsterwerda

SPD- Sommerfest in Elsterwerda

Am 19.08. waren wir als SPD-Ortsverein in Elsterwerda zum Sommerfest eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Firmengelände der Gizeh Verpackungen im Gewerbe- gebiet beim Toom-Markt. Wir, das waren die Ehepaare Dümchen und Erlhoff sowie Arno Becker, Manfred Pohl und Manfred Oettrich. Gegen 18 Uhr trafen dann unser Ministerpräsident Mathias Platzeck, Klaus Richter als Landtagskandidat und Thomas Zenker als Bundestagskandidat im Festzelt ein. Nachdem die drei ihre Begrüßungsworte verkündet hatten und mischten sie sich unter die Gäste. Vorher eröffnete Klaus Richter noch das leckere Büffet. Nun begannen die interessante Gespräche. Als Manfred Oettrich in der Schlange zum Büffet sich anstellte, wartete der SPD-Landesgeschäftsführer Klaus Ness vor ihm. Mit einer Replik auf das verregnete Sommerfest der Landes-SPD in Potsdam und den herrlichen Sonnenschein in Elsterwerda kam man ins Gespräch. Die EE-SPD-Geschäftsführerin Kerstin Weide stand mit den Betriebsleiter von Campina in Elsterwerda zusammen und sprachen über die Campina-Produkte. Denn Campina hatte einen Stand mit den in Elsterwerda hergestellten Produkten zum Sommerfest mit aufgebaut. Die Gäste konnten sich an den leckeren Puddings, Joughurts und anderen Milchprodukten laben. Dabei kam der Gedanke auf, das Sommerfest 2010 auf dem Gelände von Campina zu veranstalten. Das nahm Kerstin Weide gerne auf. Mit Klaus Richter, unserem Landrat, haben wir uns über die bevorstehenden Wahlen unterhalten. Dazu machten wir mit ihm den Handel, das er uns den Ministerpräsidenten an den Tisch holt. Nachdem unser Ministerpräsident an anderen Tischen seine Besuch abgestattet hatte, kam er dann auch an unseren Tisch. Kurz nach dem Beginn überreichte Manfred Oettrich dem Ministerpräsidenten 5 Exemplare seines Buches und bat jeweils um eine Widmung, die Mathias Platzeck gerne in die Bücher schrieb. In dem angeregten Gespräch über die Stimmung im Ortsverein, die bevorstehenden Wahlen kamen wir auch auf das Stadtfest 775 Jahre Kirchhain und die Gerberei zu sprechen. Manfred Oettrich stellte kurz seinen Betrieb und mit Arno Becker die Geschichte der Gerberei in Kirchhain vor. Dabei erzählte Mathias Platzeck als persönliche Verbindung zur Gerberei, das er in erster Ehe mit einer Tochter eines Gerbermeisters aus Weida in Thüringen verheiratet war. So klein ist die Welt. Mit Grüßen an der SPD-Ortsvereisnvorsitzenden Lutz Kilian und unseren Bürgermeister Bodo Broszinski verabschiedete sich später unser Ministerpräsident und setzte sich an den nächsten Tisch, wo weitere Gäste ihn schon erwarteten. Nachdem wir unsere Gläser geleert hatten, machten wir uns dann auf den Heimweg von diesem herrlichen Sommerfest in Elsterwerda nach Doberlug-Kirchhain. siehe dazu: http://www.tagesspiegel.de/berlin/Brandenburg-Matthias-Platzeck;art128,2892558
zurück
            

   
zurück
impressum | login | SPD Brandenburg | SPD Elbe-Elster