Logo

 2009.10.26 Garten der Partnerstaedte

Doberlug-Kirchhain ist im „Garten der Partnerstädte“ dabei!

Doberlug-Kirchhain bereitet einen eigenen Beitrag zur nächsten Landesgartenschau von Nordrhein-Westfalen vor. Sie findet 2010 in der Partnerstadt Hemer statt. Vom 17. April bis 24. Oktober 2010 soll eine einmalige Blumen- und Landschaftsschau unter dem Motto „Zauber der Verwandlung“ in die Stadt im Sauerland locken. Interessant sind dabei die Parallelen zu Doberlug-Kirchhain in Bezug auf die Konversion einstiger militärischer Liegenschaften. Denn aus der ehemaligen Blücher-Kaserne, einem funktionalen Bundeswehr-Gelände, entsteht in Hemer jetzt ein Landschaftspark mit Attraktionen für Jung und Alt. Die ehemalige Kaserne wird zum Kulturquartier mit verschiedenen Spielplätzen, Skateranlage, Park der Sinne und dem größten Irrgarten Nordrhein-Westfalens. Und es entsteht ein so genanntes „Städtemosaik“, wo sich neben Nachbarstädten und Stadtteilen auch die sechs Hemeraner Partnerstädte präsentieren. So nahm beispielsweise die Parzelle für Obervellach (Österreich) in diesem „Garten der Partnerstädte“ in der vergangenen Woche Gestalt an. „Doberlug-Kirchhain darf eine Fläche von 67 Quadratmetern frei gestalten“, informiert Bürgermeister Bodo Broszinski (FDP) auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Details werden in dieser Woche bei einem Besuch des Stadtoberhaupts, seines Stellvertreters Fred Richter und des Stadtverordnetenvorstehers Lutz Kilian mit den Organisatoren der Landesgartenschau vor Ort besprochen. Fest steht aber schon jetzt, dass stellvertretend für die beiden Stadtteile Doberlug und Kirchhain das Schloss und das Weißgerbermuseum nach Hemer versetzt werden. Beide geschichts- und stadtbildprägenden Bauwerke sind Bestandteil des Miniaturenparks Elsterwerda und können dort im Maßstab 1:25 bewundert werden. Für die Zeit der Landesgartenschau in Hemer ziehen sie aber von Brandenburg nach Südwestfalen um. „Ob und wie bei der weiteren Gestaltung ein Bezug zu unserer Gerbergeschichte herzustellen ist, müssen wir noch prüfen“, erklärt Broszinski. Auf jeden Fall wird Doberlug-Kirchhain mit der selbst gestalteten Fläche und Prospekten die vielen Landesgartenschaubesucher auf sich und die Region aufmerksam machen. Im Gegenzug soll es auf der Internetseite der Stadt eine Verlinkung zur Landesgartenschau-Seite geben. Eine große gemeinsame Veranstaltung mit den Partnergemeinden ist in Hemer im Rahmen der Landesgartenschau am Pfingstwochenende geplant. In Ergänzung zu einer Europakonferenz werden Delegationen aus den Partnergemeinden in Frankreich, Russland, Österreich und Deutschland mit Vereinen, Chören und Trachtengruppen eingeladen. „Ich hoffe, dass Doberlug-Kirchhain dann gut vertreten sein wird“, wünscht sich Broszinski. Lausitzer Rundschau, Heike Lehmann
zurück
   
zurück
impressum | login | SPD Brandenburg | SPD Elbe-Elster